Teststrategie erstellen

„Wenn Sie nicht wissen, wo Sie sich befinden, ist jeder Weg gleich gut.“

(Chinesisches Sprichwort)

Aus den Anforderungen an ein Software-System können systematisch alle Testfälle abgeleitet werden, die theoretisch erforderlich sind, um dessen Korrektheit hundertprozentig zu verifizieren. Die sog. „kombinatorische Explosion“ sorgt jedoch dafür, dass diese Testfälle praktisch nicht in einem vernünftigen Zeitrahmen durchführbar sind.

Wir entwickeln für Sie die ideale Strategie, um mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen

  • die wichtigsten Tests
  • in der zur Verfügung stehenden Zeit
  • in der erforderlichen Tiefe durchzuführen.

Methode

Anhand der Testbasis ermitteln wir eine Liste der geforderten Qualitätsmerkmale und erstellen – falls noch nicht vorhanden – einen Anforderungskatalog.

In einem gemeinsamen Workshop wird die Relevanz der jeweiligen Qualitätsmerkmale für das Software-System bewertet. Ist eine Abgrenzung der Testobjekte und deren Risikobewertung noch nicht durchgeführt, wird dies gemeinsam vorgenommen. Ebenfalls in dem Workshop erfolgt schließlich noch eine Analyse hinsichtlich im Unternehmen definierter Teststufen sowie zur Verfügung stehender technischer und personeller Ressourcen.

Aufgrund dieser Informationen erstellen wir eine Teststrategie, in der je Testobjekt und innerhalb eines Testobjekts je Qualitätsmerkmal beschrieben ist, mit welchem Testverfahren in welcher Teststufe und Testtiefe zu testen ist. Anhand der Risikobewertung erfolgt eine formelbasierte Verteilung des zu erbringenden Testaufwands auf die einzelnen Testobjekte.  Die Definition von konkret messbaren Testendekriterien, deren Erreichen das Testende bedeuten, sowie von Testabbruchkriterien runden die Strategie ab.

In einer Präsentation erläutern wir unseren Vorschlag und stimmen diesen in einem abschließenden Workshop gemeinsam mit Ihnen ab.

Ergebnisse

  • Anforderungskatalog (tabellarische Übersicht der konkreten Anforderungen)
  • Abgestimmte Teststrategie inklusive Testendekriterien und Testabbruchkriterien

Nutzen

  • Berücksichtigung aller Qualitätsmerkmale durch geeignete Testverfahren
  • Optimale Aufteilung der zur Verfügung stehenden Ressourcen
  • Erreichen der bestmöglichen Testtiefe durch risikobasierten Ansatz
  • Übersichtliche Strategie, die bei Änderung von Rahmenbedingungen sinnvoll adaptiert werden kann, so dass die wesentlichen Tests in jedem Fall durchgeführt werden
  • Messbare Testziele und damit eindeutige Aussage, wann ein Test beendet ist bzw. wo ein Test aktuell steht

Voraussetzung

Die Testbasis (= Projektauftrag, Fachkonzept und IT-Konzept) liegt vor.

Kontakt Über uns Impressum

© 2022 Cecconi+Partner, Beratende Wirtschaftsinformatiker